Brandenburgischer Pädagogen-Verband

BPV - Kreisverbände

Kreisverband Oberhavel Regionalverband Barnim/Uckermark (UM) Regionalverband Barnim/Uckermark (BAR) Kreisverband Märkisch-Oderland Kreisverband Frankfurt (Oder) Kreisverband Oder-Spree Kreisverband Cottbus Kreisverband Spree-Neiße Kreisverband Oberspreewald-Lausitz Kreisverband Elbe-Elster Regionalverband Fläming-Spreewald (LDS) Regionalverband Fläming-Spreewald (TF) Regionalverband West-Brandenburg (HV) Regionalverband West-Brandenburg (P) Regionalverband West-Brandenburg (BB) Regionalverband West-Brandenburg (PM) RV Prignitz/Ostprignitz-Ruppin RV Prignitz/Ostprignitz-Ruppin

Auswahl Karte

Neue oder aktualisierte Beiträge

Dienstag, 20.06.2017
Pressemitteilungen: Pressedienst - Erhöhung der Besoldung ist ein erster Schritt den Lehrermangel abzubauen[mehr] 

„Endlich hat die Landesregierung die Zeichen der Zeit erkannt!“, sagt Hartmut Stäker, Präsident des Brandenburgischen Pädagogen-Verbandes (BPV), als erste Reaktion zur Meldung über die Erhöhung der Besoldung.

„Bei dem akuten Lehrermangel ist das ein erster Schritt in die richtige Richtung. Nur wenn die Bedingungen in Brandenburg vergleichbar mit den anderen Bundesländern sind, gibt es Bewerber für die aktuell noch 450 offenen Stellen für das nächste Schuljahr.  [...]


Dienstag, 20.06.2017
Bildungspolitik: Investitionen in den Schulbau zukunftsfähig gestalten![mehr] 

Symposium „Schulbau der Zukunft“

Investitionen in Schulbau und Schulsanierung müssen an verbindliche Kriterien geknüpft sein, um leistungsfähigen Schulbau zu garantieren. Das fordern der Bund Deutscher Architekten (BDA), die Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft und der Verband Bildung und Erziehung (VBE). Bei dem am 20. Juni 2017 gemeinsam ausgerichteten Symposium „Schulbau der Zukunft“ sollen Kriterien von den 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern erarbeitet und anschließend mit Vertreterinnen und Vertretern der Politik diskutiert werden.  [...]


Dienstag, 13.06.2017
Pressemitteilungen: Pressedienst - Der Minister wälzt die Verantwortung für das Mathe-Abi-Desaster ab![mehr] 

Für Minister Baaske ist auch offenbar klar, wer die Schuld am Mathe-Abi-Desaster in Brandenburg trägt, die Lehrer!

Brandenburger Mathematiklehrerinnen und –lehrer würden den Rahmenlehrplan nicht kennen und entsprechend umsetzen, nicht an Fortbildungen teilnehmen und es gäbe Missverständnisse, so seine Feststellungen, wohl in Unkenntnis der Realitäten.

Dabei müsste er es eigentlich besser wissen.

  [...]

Mittwoch, 24.05.2017
Pressemitteilungen: Pressedienst - Verband Bildung und Erziehung legt Broschüre zur forsa-Umfrage „Gewalt gegen Lehrkräfte“ vor[mehr] 

BPV (Landesverband des VBE) engagiert sich weiter gegen Gewalt gegen Lehrkräfte

In der Broschüre, die ab sofort als Download verfügbar ist, wurden die Ergebnisse der vom VBE 2016 in Auftrag gegebenen forsa-Umfrage aufbereitet und um einen ausführlichen Serviceteil für Lehrkräfte ergänzt. So gibt es unter anderem mit bundesweiten Beispielen illustrierte Interviews mit den Rechtsexperten der VBE Landesverbände zu der Frage
„Was passiert, wenn was passiert? – bei psychischer Gewalt, bei Cybermobbing und bei körperlichen Angriffen“.  [...]


Mittwoch, 17.05.2017
Pressemitteilungen: Pressedienst - Der BPV verlangt A13/E13 für ALLE[mehr] 

Mit Erstaunen hat der Brandenburgische Pädagogen-Verband (BPV) die Pläne der SPD-Landtagsfraktion aufgenommen, die Bezahlung eines Teils der Lehrerinnen und Lehrer zu verbessern. Hintergrund ist der Vorschlag, den Fraktionsvorsitzender Mike Bischoff am 16.05.2017 bekannt gab. So sollen nach dem Willen der SPD die neu einzustellenden Lehrerinnen und Lehrer in den Grundschulen und Oberschulen des Landes eine Gehaltsklasse höher, nämlich in A 13 bzw. EG 13, eingestuft und bezahlt werden.  [...]


Sonntag, 14.05.2017
Bildungspolitik: „Welchen Förderbedarf haben Kinder mit emotional-sozialen Entwicklungsstörungen?“[mehr] 
Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) hat Prof. Dr. Bernd Ahrbeck beauftragt, eine wissenschaftliche Expertise zum Thema „Welchen Förderbedarf haben Kinder mit emotional-sozialen Entwicklungsstörungen? “ zu erstellen. Anlass dazu war und ist, dass diese verhaltensgestörten Kinder in ihrer Anzahl stark zugenommen haben. Außerdem steht die inklusive Beschulung aller mit Förderbedarf attestierten Kinder auf der Agenda. Ein einziger Schüler mit diesem Förderbedarf kann bei Unterbleiben dieser Förderung den Unterricht einer ganzen Klasse zunichte machen.  [...]


Sonntag, 07.05.2017
Pressemitteilungen: Pressedienst - ICH.DU.INKLUSION – wenn Anspruch auf Wirklichkeit trifft[mehr] 

Ein Dokumentarfilm zeigt den Schulalltag.

Am 04.05.2017 war, wie in über 60 Kinos deutschlandweit, der Start für den Dokumentarfilm von Regisseur Thomas Binn, ICH.DU.INKLUSION-wenn Anspruch auf Wirklichkeit trifft, im ausverkauften Thalia-Kino Potsdam.

Dieser Film, der in Partnerschaft mit dem Bundesverband Bildung und Erziehung (VBE) entstand, zeigt am Beispiel einer Grundschule in Nordrhein-Westfalen, eine Langzeitbeobachtung, die verdeutlicht, welche Auswirkungen die Umsetzung von Inklusion im Schulalltag hat.  [...]


Donnerstag, 04.05.2017
Pressemitteilungen: Pressedienst - Zahl der Kinder mit attestiertem Förderbedarf hat sich seit 2005 fast verdoppelt[mehr] 

Expertise: Welchen Förderbedarf haben Kinder mit emotional-sozialen Entwicklungsstörungen?

Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) hat eine Expertise zum Thema “Welchen Förderbedarf haben Kinder mit emotional-sozialen Entwicklungsstörungen?“ in Auftrag gegeben. Die Studie von Professor Dr. Bernd Ahrbeck hat ergeben, dass sich die Zahl der Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt „Emotionale und soziale Entwicklung“ verdoppelt hat.  [...]


Dienstag, 28.03.2017
Berufspolitik: Zeit- und wirkungsgleiche Übertragung des Tarifergebnisses auf die Beamtinnen und Beamten des Landes[mehr] 

Im Ergebnis des Gesprächs von Finanzminister Christian Görke und Innenminister Karl-Heinz Schröter mit Vertretern des dbb brandenburg und der Gewerkschaften wurde eine zeit- und inhaltsgleiche Übertragung des Tarifergebnisses auf Brandenburgs Beamtinnen und Beamten vereinbart.  

Die Dienst- und Versorgungsbezüge steigen zum 1. Januar 2017 um 2,65 Prozent (abzüglich 0,2 Prozent für Versorgungsrücklage) und ab 1.  [...]


Montag, 20.03.2017
Pressemitteilungen: BPV und BVKJ: Medikamentenabgabe ist keine Aufgabe von Lehrkräften[mehr] 

Rechtssicherheit herstellen - Schulgesundheitsfachkräfte einstellen!

Der Brandenburgische Pädagogen-Verband, Landesverband des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE), und der Berufsverband der Kinder-und Jugendärzte (BVKJ) fordern die Ausbildung und den zeitnahen, bedarfsgerechten und flächendeckenden Einsatz von Schulgesundheitsfachkräften. Beide Verbände haben alle Bildungs- und Gesundheitsministerinnen und -minister in Bund und Ländern mit einem gemeinsamen Forderungsbrief angeschrieben.  [...]


Sonntag, 19.02.2017
Berufspolitik: Pressedienst VBE - VBE zufrieden ...[mehr] 

VBE zufrieden: Mehr Geld für alle, Einführung der Erfahrungsstufe 6 und Entgeltordnung wird weiterentwickelt

Mit dem Ergebnis können wir zufrieden sein. Es gibt eine lineare Erhöhung mit einer sozialen Komponente und die neue Erfahrungsstufe 6. Lehrkräfte in Deutschland erhalten damit ein klares Zeichen: „Ihr seid es wert!'', kommentiert Udo Beckmann, Bundesvorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) die Ergebnisse der Tarifverhandlungen.  [...]


Samstag, 11.02.2017
Berufspolitik: Lehrerverbände des dbb brandenburg zu Gesprächen in verschiedenen Brandenburger Ministerien [mehr] 

Nachdem im Sommer 2016 die Gespräche mit der Landesregierung zur Verbesserung der Attraktivität des öffentlichen Dienstes in Brandenburg ergebnislos abgebrochen wurden, haben sich die Vertreter der Lehrerverbände im dbb brandenburg aufgemacht und den Kontakt zum Innenminister und zum Finanzminister gesucht.

In ersten Gesprächen wurden Vorstellungen ausgetauscht, wie trotz der stockenden Verhandlungen die Arbeitsbedingungen in den Brandenburger Schulen so verbessert werden können, dass auch im kommenden Sommer möglichst wenig Lehrerstellen unbesetzt bleiben.  [...]


Samstag, 04.02.2017
Berufspolitik: Maßnahmenpaket zur Erhöhung der Attraktivität des öffentlichen Dienstes (in Sachsen)[mehr] 

von Hartmut Stäker, Präsident des BPV

Jedem Mitglied oder auch Sympathisant des BPV müsste die vertrackte Situation bekannt sein: Die Verhandlungen zur Erhöhung der Attraktivität des öffentlichen Dienstes sind gescheitert. Die brandenburgische Landesregierung hat keinerlei Verhandlungsangebote gemacht. Daraufhin haben die DGB-Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes für den 09.11.16 zu einer Demonstration nach Potsdam aufgerufen.
Innenminister Schröder hat im rbb-Fernsehen sich dazu so geäußert: „Es wäre geradezu verrückt, wenn ich auf der einen Seite 450 Polizeidienststellen besetzen kann und auf der anderen Seite großzügige Angebote zur vorzeitigen Beendigung des Polizeidienstes machen würde.  [...]


Freitag, 06.01.2017
Pressemitteilungen: Pressedienst - Gewalt gegen Lehrkräfte - erstes Gespräch im MBJS[mehr] 

MBJS unterstützt die Forderungen des BPV
Erstes Gespräch der Lehrerverbände im MBJS

Unsere Veröffentlichungen und die Pressekonferenz zum Thema „Gewalt gegen Lehrkräfte“ haben ersten Früchte getragen. Das MBJS hat auf der Basis der Ergebnisse der Forsa-Umfrage des VBE zu einem Gespräch am 06.01.17 geladen. Neben dem Brandenburgischen Pädagogen-Verband, vertreten durch Vizepräsidentin Christina Adler, nahmen weitere Lehrerverbände, Vertreter der Schulämter und des MBJS, insbesondere der Rechtsabteilungen, teil.  [...]


Montag, 12.12.2016
Pressemitteilungen: Pressedienst - Gewalt gegen Lehrkräfte[mehr] 

Der Bundesverband Bildung und Erziehung (VBE) hat am 14.11.2016 eine forsa-Umfrage zum Thema "Gewalt gegen Lehrkräfte" präsentiert.

Diese Umfrage war Ausgangspunkt einer Gesetztesinitiative des Landes Nordrhein-Westfalen zur Strafverschärfung bei Straftaten gegen Amtspersonen im öffentlichen Dienst.

Als Landesverband des VBE unterstützt der Brandenburgische Pädagogen-Verband (BPV) die von der Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, Hannelore Kraft, initiierte Bundesratsinitiative und fordert vom Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Herrn Dr.  [...]


Freitag, 09.12.2016
Aktuell: Einladung Pressekonferenz[mehr] 

Bundesratsinitiative zum 16.12.2016 - Gewalt gegen Beschäftigte im öffentlichen Dienst

hiermit laden wir Sie zu einem
Pressefrühstück am Montag, den 12.12.2016 um 10.00 Uhr
in der Geschäftsstelle des dbb brandenburg, Weinbergstraße 36, 14469 Potsdam ein.

  [...]

Mittwoch, 07.12.2016
Bildungspolitik: Deutschlands PISA-Ergebnisse stabil über dem OECD-Durchschnitt[mehr] 
Schülerinnen und Schüler in Deutschland erzielen in allen von PISA getesteten Bereichen Ergebnisse leicht über dem OECD-Durchschnitt. Der Abstand zu den PISA-Spitzenreitern in Asien und Europa bleibt aber weiterhin groß. Gleichzeitig hat der Leistungszuwachs in den vergangenen Jahren abgenommen, teilweise zeichnet sich eine rückläufige Tendenz ab. Die Chancengleichheit hat sich verbessert, bleibt aber eine Herausforderung. Dies geht aus den Ergebnissen der PISA-Erhebung 2015 hervor, die am 06.  [...]


Montag, 14.11.2016
Berufspolitik: Gewalt gegen Lehrkräfte ist ein echtes Problem – Politik ist zum Handeln aufgefordert.[mehr] 

„Die Politik hat das Alarmsignal gehört. Wir unterstützen die Bundesratsinitiative der Landesregierung von NRW für härtere Strafen bei Gewalt gegen Landesbedienstete einschließlich der Lehrkräfte ausdrücklich“, kommentiert Udo Beckmann, Bundesvorsitzender des Verbands Bildung und Erziehung, die entsprechende Ankündigung von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft am 16. November 2016.

Demnach sollen Gerichte Straftaten gegen Amtsträger, also etwa Polizisten und Lehrkräfte, künftig „deutlich strafverschärfend“ ahnden können.  [...]


Mittwoch, 14.09.2016
Tipps für Lehrer: MEHR MÄDCHEN FÜR MINT BEGEISTERN![mehr] 

Ihre Schülerinnen haben Spaß an MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik)? Dann ist CyberMentor genaue das richtige für sie. Das deutschlandweite Online-Programm startet am 15. Dezember in seine neue Runde. Bereits zum elften Mal haben MINT-begeisterte Mädchen im Alter von 12 bis 18 Jahren die Möglichkeit, am kostenfreien Programm teilzunehmen.

MINT mit persönlicher Mentorin erleben Jede Schülerin erhält für ein Jahr eine persönliche Mentorin, die beruflich im MINT-Bereich tätig ist und wöchentlich ca.  [...]


Donnerstag, 08.09.2016
Bildungspolitik: Manifest des BLLV „Haltung zählt“[mehr] 
VBE unterstützt den Aufruf des BLLV gegen Verrohung der Sprache

„Mit seinem Manifest ‚Haltung zählt‘ legt der bayerische Landesverband (BLLV) des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) den Finger in die Wunde einer, mit Worten immer sorgloser umgehenden, Gesellschaft“, unterstreicht VBE-Bundesvorsitzender Udo Beckmann.

Beckmann weiter: „Mit seinem Manifest macht der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband auf eine gesellschaftliche Entwicklung aufmerksam, die seit Jahren zu beobachten ist und sich unter dem Gesichtspunkt der Diskussion um Integration erheblich beschleunigt hat.  [...]